fb
Dimension
Quantity

Spanische Fliesen

Der Begriff Spanische Fliesen suggeriert, dass diese aus Spanien stammen, aber es waren auch hier die Mauren, die die ersten Tonziegel mit handgemalten Mustern zunächst nach Spanien und später in andere europäische Länder einführten. Heute noch werden deshalb viele Fliesen in Spanien hergestellt. Valencia gilt als das Fliesen-Mekka schlecht hin. Unsere gebrannten, spanischen Fliesen haben eine glatte Glasur, auch Emaille genannt. In Spanien nennt man diese Fliesen „Azulejos“ oder auch „Baldosas“

Meist handgefertigt

Die Basis/der Träger für diese Tonziegel wird in unterschiedlichen Formen und Größen mit einer unregelmäßigen Oberfläche hergestellt. Durch die schwankenden Temperaturen während des Brennens erhält die Fliese ihre charakteristische, etwas unregelmäßige Oberfläche mit facettenreichen Farbnuancen. Die Temperaturen liegen zwischen 1040 und 1070 Grad.

Wie bei allen unseren Fliesen handelt es sich auch bei den spanischen Fliesen nicht um eine 100 % industriell hergestellte Fliese. Deshalb finden Sie auch hier mal eine runde Ecke, eine unregelmäßige Oberfläche, Abweichungen in der Dicke, Farbabweichungen und nicht ganz gleichmäßige Kanten. Die Craquelé-Fliesen können auch nach Jahren noch kleine Knistergeräusche von sich geben.

Die Glasur besteht aus zwei Dutzend Varianten: aus einer „Knister-Glasur“, Craquelé genannt sowie einer Emaille-Glasur. Der Name Knister-Glasur weist darauf hin, dass die Oberfläche winzig kleine Risse enthält. Diese entstehen während des Abkühlens, noch im Ofen. Das ist sehr typischen für die spanischen Fliesen. Früher waren diese Fliesen nicht komplett wasserdicht, heute jedoch ist die Glasur so entwickelt, dass dies kein Problem mehr darstellt und die Fliesen in feuchten Räumen wie einer Duschkabine verfliest werden kann. Sollten Sie dennoch Zweifel haben, können die Fliesen mit unserem NANO-Spray behandelt werden. So fließt das Wasser leicht ab und hinterlässt auch keine Kalkspuren. 

Fragen Sie unsere Verkaufsberater von designfliesen.de, dort werden Sie gerne beraten. 

Metro Fliesen

Die vielleicht am wenigsten bekannten spanischen Fliesen sind die Metro-Fliesen. Ihren Namen verdanken sie dem erstmaligen Einsatz in den Metro-Stationen von Paris. Die Metro biselados sind durch ihre leicht abgeschrägte Kante oder auch Facetten gekennzeichnet. Diese facettierten Kanten sollen in den meist dunklen U-Bahnschächten das Licht reflektieren. 

Neben den geneigten Facette-Fliesen (biselados) bieten wir auch die gleichmäßige Metro-Fliesen an, unsere Metros lisos. Das spanische Wort liso bedeutet glatt. 

Neben den Metro-Lisos und Metro-Biselados-Fliesen bieten wir außerdem noch die manuellen Fliesen an (azulejos AT manual). Diese werden vollständig von Hand hergestellt und sind dadurch gekennzeichnet, dass die Oberseite der Fliesen konkave und konvexe Unregelmäßigkeiten aufweist. 

Viele Größen, Formen und Farben

Die spanischen Fliesen bieten wir in zahlreichen Formen und Größen an; quadratisch in 10x10, 13x13 oder 20x20 cm, länglichen 7,5 x 15, 7,5 x 30 oder 5 x 25cm. Diese vielseitigen Typen und Größen geben Ihnen die Möglichkeit, die Fliesen auf verschiedene Arten zu verfliesen. 

Unsere spanischen Fliesen sind Wandfliesen, sie sind nicht für den Boden geeignet. Gerne können Sie unsere Berater von designfliesen.de fragen.