Login
Angebotsliste
Warenkorb
Größte Auswahl an zeitgenössischen
Wand- und Bodenfliesen
Wir helfen Ihnen
mit Ihrem Design
Trendsetter
seit 2012
Nützliche Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu unserem Sortiment:

Installation von Fliesen

Können Zementfliesen im Außenbereich verlegt werden?

Grundsätzlich sind unsere Zementfliesen für den Außenbereich geeignet, vorausgesetzt sie werden sorgfältig imprägniert und verfugt. Es darf keine Feuchtigkeit eindringen, das Wasser kann bei Frost gefrieren und durch die Ausdehnung Risse verursachen. Nicht die Fliese, sondern die Fugen und die Abdichtung sind der Hauptschwachpunkt bei einer Verlegung im Freien.
Wir empfehlen deshalb, Zementfliesen eher unter einem Dach auf der Veranda zu platzieren, als ungeschützt im Freien, um sie so besser vor wetterbedingten Einwirkungen zu schützen. Die Pigmente in Zementfliesen sind organisch, nach einer gewissen Zeit können diese durch die UV-Strahlung etwas ausbleichen. Es ist daher ratsam, einen Außenboden alle zwei Jahre neu zu imprägnieren. Gerne stellen wir Ihnen unseren Farbverstärker zur Verfügung. Dieses Produkt frischt die Farbe auf.
Lesen Sie die Tipps oder sehen Sie sich das Video an.

Können marokkanische Fliesen im Außenbereich verlegt werden?

Zelliges werden aus einer bestimmten Tonerde hergestellt, die nur in Fes / Marokko vorkommt. Die glasierte Oberflächenschicht ist sehr dünn, deshalb empfehlen wir nicht, die Zelliges in nordeuropäischen Gefilden im Freien zu verlegen. Es könnte Wasser eindringen, dieses kann bei Frost gefrieren und die Fliesen zum Platzen bringen. Dennoch werden sie häufig im Freien eingesetzt, z.B. auf Terrassen, für eine Außenküche und an Außenwänden als dekorative Oberfläche. Wenn sie sich also dazu entschließen sollten, ist es wichtig, die Fliesen sehr sorgfältig zu verkleben und zu verfugen, so dass kein Wasser eindringen kann. Bejmat-Fliesen sind dicker und stärker, diese können unter den oben beschriebenen Voraussetzungen im Freien verwendet werden. Da bei handgefertigten Zellige- und Bejmatfliesen keine Fliese der anderen gleicht, bedenken Sie bitte, dass durch Risse, Blasen und Unebenheiten Wasser eindringen und bei Frost gefrieren kann!

Kann man unsere Fliesen über alte Fliesen oder alte Beläge verlegen?

Ja, dies ist in den meisten Fällen möglich. Die alten Fliesen müssen zuvor auf hohl liegende Fliesen und schadhafte Stellen überprüft werden. Außerdem muss der alte Belag gründlich gereinigt werden. Oft haben sich über die Jahre Fettablagerungen oder sonstige Beläge auf den Fliesen abgesetzt. Dazu eignet sich unser Schmutzlöser hervorragend!
Sehr wichtig ist auch eine gute Grundierung. Ein Vorstreichmittel sorgt für eine gute Haftung zwischen Fliesenkleber und dem Untergrund. Es gibt spezielle Grundierungen für bestimmte Beläge, erkundigen Sie sich im Fachhandel nach dem geeigneten Produkt. Ein guter Fliesenkleber für unsere Produkte hebt kleine Unebenheiten auf, ist säurefrei, flexibel und für Natursteine geeignet. Unser Fliesenkleber von Weber eignet sich sehr gut dazu.

Kann man Fliesen auf einen Holzboden oder einen Holzunterboden kleben?

Ja, dies ist in den meisten Fällen möglich. Es gibt allerdings einige Besonderheiten, die beachtet werden müssen, wenn Fliesen auf einen Holzuntergrund verlegt werden. Die Oberfläche muss robust und starr sein, sie darf nicht schwingen. Bei einem schwingenden Boden bekommen die Fliesen mit der Zeit kleine Risse, die immer größer werden. Wenn Fliesen auf einem alten Arbeitsplatz verlegt werden, muss sichergestellt werden, dass die Struktur unter dem Arbeitsplatz stark genug ist, um das Gewicht des Fliesenbodens auszuhalten, denn Zementfliesen sind sehr schwer! Es muss auch eine ausreichende Anzahl von Querbalken vorhanden sein, damit sich der Boden nicht bewegt. 
Sie können auch zusätzliche Unterlegplatten oder auch Entkoppelungsmatten montieren, um für Stabilität zu sorgen. Verwenden Sie einen speziellen flexiblen Fliesenkleber, der für die Verlegung von Kacheln auf Holz geeignet ist. Der Kleber sollte säurefrei, flexibel und für Natursteine geeignet sein.

Wie kombiniert man die Verlegung von Zementfliesen mit anderen Bodenbelägen?

Wenn Zementfliesen mit einem anderen Belag kombiniert werden sollen (z.B. möchten Sie den Wohnbereich mit Holz belegen und den Kochbereich mit Zementfliesen), bedenken Sie die unterschiedlichen Dicken/Stärken der Beläge. Zementfliesen sind ca. 1,6 cm dick und erreichen inklusive Fliesenkleber eine Aufbauhöhe von 2 cm. Diese Höhe ist in der Regel mit einem Holzboden kompatibel, andere Beläge hingegen haben andere Stärken.??
Wenn Sie ausreichend Fliesenkleber verwenden, können kleine Höhenunterschiede ausgeglichen werden. Die kleine Lücke, die zwischen den unterschiedlichen Belägen ensteht, kann mit einer Schiene aus Metall, Holz, Kork etc. (aus dem Baumarkt) geschlossen werden. Beachten Sie bitte, dass Holz „arbeitet“, je nach Temperatur dehnt es sich aus oder zieht sich zusammen. Dem Holzfussboden darf kein Platz wegegenmomen werden, eine kleine Fuge von 2 mm reicht oft schon aus. Nach einiger Zeit können Sie die Lücke dann auch mit einem flexiblen Dichtstoff schliessen.

Wie breit sollte eine Fuge sein?

Zementfliesen
Sie benötigen einen Abstand von 2 mm. Dickere oder dünnere Fugen ergeben kein schönes Gesamtbild, die Muster kommen nicht mehr zu Geltung. Eine Fuge ist aber notwendig, da sich der Boden bei großen Temperaturschwankungen dehnt bzw. zusammenzieht. Zementfliesen können nur an der Wand fugenlos verklebt werden, vorausgesetzt sie sind weder Feuchtigkeit noch Schmutz ausgesetzt. 
Zelliges- und Bejmat-Fliesen
Unsere Zelliges- und Bejmat-Fliesen können dicht nebeneinander platziert werden. Die Unregelmäßigkeiten müssen aber mit Fugenmörtel ausgeglichen werden, damit kein Wasser bzw. keine Feuchtigkeit eindringen kann! Die Fliesen können sich sonst von der Wand lösen. Sie können aber auch von vorneherein 1 oder 2 mm einplanen, um sicherzustellen, dass die Fliesen durch eine umlaufende Verfugung ausreichend geschützt sind. Die Fuge dient als Dichtung. Dies ist besonders wichtig in Nassbereichen wie z.B. in der Dusche.
Spanische Fliesen und Metro-Fliesen
Halten Sie einen Abstand von 2 mm ein, nicht mehr und nicht weniger, damit das Gesamtbild harmonisch wirkt. In letzter Zeit beobachten wir den Trend, dass diese Art von Fliesen fugenfrei verlegt wird. Das sieht zwar sehr cool aus, hat aber den Nachteil, dass Feuchtigkeit und Schmutz in die Ritzen eindringt. Im Nassbereich sollte niemals ohne Fuge verlegt werden.

Welchen (Seiten-) Abschluss für die Sichtkanten können Sie bei den Zelliges-Fliesen wählen?

Die seitlichen Ränder der marokkanische Zelliges-Fliesen werden traditionell mit einem Hammer abgeschlagen und „angeschrägt“. Wenn Sie diese ungleichmäßigen Kanten unsichtbar machen möchten, gibt es folgende Möglichkeiten:
Fuge
In Marokko wird häufig folgende Methode angewendet: Sie bringen mit dem Spachtel eine schräge Mörtel- Kante zwischen Fliesen und Wand auf. Die Kante kann dann in der gleichen Farbe wie die Wand gestrichen werden.
Profil-Schienen
In den westlichen Ländern werden häufig Eckprofile aus Holz, Kork oder Metall angebracht, so dass die Sichtkanten nicht mehr zu sehen sind. Die Baumärkte bieten eine Anzahl von verschiedenen Größen und Materialien. Das kann richtig schick aussehen!!
45 Grad-Gärung in Ecken und Stoßkanten 
Die schönste, aber auch zeitaufwendigste Lösung ist der Schnitt auf Gärung. Da die Zelliges-Fliesen recht klein sind, muss der Handwerker sehr geschickt sein. Aber das Ergebnis ist atemberaubend!

Welchen (Seiten-) Abschluss für die Sichtkanten können Sie bei die Zementfliesen wählen?

Zementfliesen haben keine Abschlusskante, da sie aus verschiedenen Schichten Zement und Farbe bestehen. Für ein schönes Finish können Sie auch hier spezielle Profile aus Edelstahl, Aluminium oder anderen Materialien einsetzen. Das Profil wird hinter die Fliesen geklebt, selbstverständlich müssen sie die gleiche Dicke wie die Fliesen haben.
Mit diesen Profilleisten können Sie auch einen Übergang von einem Zementfliesenboden zu anderen Belägen herstellen.
Die einfachste Variante ist, mit der Fugenmasse eine Schräge zwischen Wand und Fliese herzustellen und diese mit Wandfarbe zu übermalen. Diese Methode wird häufig in den Mittelmeerländern angewendet.

Kann ich Zementfliesen auch bei einer Fußbodenheizung verlegen?

Ja, das ist möglich, Zement ist ein guter Wärmeleiter. Hinweis: Beachten Sie folgende Bedingungen:
- Die Fußbodenheizung muss je nach Modell (beachten Sie die Herstellerhinweise!) einige Zentimeter unterhalb der Fliesenoberfläche verlegt werden.
- Die Fußbodenheizung darf nie wärmer als 30 Grad werden. Stellen Sie sicher, dass ein Thermostat installiert ist.
- Nachdem die Fliesen verlegt wurden, sollten Sie drei Wochen warten, bevor die Fußbodenheizung in Betrieb genommen wird. Stellen Sie die Fußbodenheizung auf „Startmenü“ ein, so wird die Temperatur sehr langsam erhöht, ein Grad pro Tag. Zu schnelles Erwärmen kann Risse in Fliesen und Fugen verursachen, so dass sich die Fliesen lösen!

Können Zementfliesen in einer Dusche verlegt werden?

Ja, das ist möglich. In den südlichen Gefilden werden Zementfliesen in allen Nassbereichen eingesetzt (Hamams / Spas / Saunen / Dampfbädern). In Deutschland allerdings ist das Wasser in einigen Regionen sehr kalkhaltig. Hier würden wir Zementfliesen für den Nassbereich nicht empfehlen, denn Kalkablagerungen können nur mit säurehaltigen Mitteln entfernt werden; diese wiederum schaden den Zementplatten. Überhaupt muss die Zementfliese wie ein Naturstein behandelt werden, also ohne scharfe und säurehaltigen Reinigungs- und Pflegeprodukte (Shampoo / Seife / Parfum etc.). Aber damit liegen wir dann ja wieder voll im Trend: neutrale Seifen, am besten die gute alte Schmierseife, die auch in unserer Azule-Fliesenseife verarbeitet ist. Bei Bedarf kann in Nassbereichen, auf Balkonen und Terrassen die Imprägnierung mit Farbverstärker aufgefrischt werden. Eine gute Imprägnierung sorgt für eine längere Lebensdauer.


Reinigung der Fliesen

Wann verwendet man den Azule Schmutzlöser?

Azule Schmutzlöser entfernt leichte und starke Schmutzablagerungen, die im Laufe der Zeit entstehen, und entfettet zudem. Dieses Produkt entfernt allerdings auch die mit der Zeit entstandene Schutzschicht, die unsere Fliesenseife oder andere Reinigungsmittel wie grüne Seife mit der Zeit aufbauen. Stellen Sie mit dem Schmutzlöser eine Lauge her. Diese verteilen Sie auf den zu reinigenden Boden und schrubben diesen für einige Minuten kräftig ab. Danach mit sauberem, lauwarmen Wasser solange abwischen, bis die Lauge entfernt ist. Danach großzügig mit unserer Fliesenseife wischen, damit die Schutzschicht wiederaufgebaut wird.
Wenn eine Verschmutzung allerdings tief in die Zementfliesen eingedrungen ist, reicht der Schmutzlöser nicht mehr aus! Hier hilft unser Azule Lösefix schnell und fix. Nach dem Entfernen der alten Imprägnierungsschicht können die Fliesen mit unserem Schmutzlöser gründlich gereinigt werden. Erst dann sollten sie wieder imprägniert werden.
Bitte führen Sie die erneute Imprägnierung genau nach Anleitung durch. Ein Video über die Reinigung eines stark verschmutzten Bodens finden Sie auf Youtube.

Wann wende ich Azule Fliesenseife an?

Unsere Azule Fliesenseife riecht gut, ist sehr ergiebig, säubert, pflegt und imprägniert offene Restporen
Azule Fliesenseife ist ein gutriechendes Reinigungs- und Pflegeprodukt für Zementfliesen. Wir empfehlen unseren Kunden, den Zementfliesenboden 1 x wöchentlich mit Azule Fliesenseife zu reinigen. Die Reinigung mit Azule Fliesenseife sorgt für einen sauberen Boden und verleiht ihm außerdem eine schützende Mikrofilmschicht. Diese Schicht schützt die Fliesen vor Schmutz, Fett und Säuren.
Besonders im ersten Jahr nach der Verlegung der Zementfliesen ist es sehr wichtig, den Boden regelmäßig mit unserer Azule Fliesenseife zu reinigen, da diese nicht nur pflegende und reinigende Eigenschaften hat, sondern die Poren schnell füllt. So stellen Sie sicher, dass auch die letzte Pore imprägniert wird.
Die Oberfläche des Bodens wird im Laufe der Zeit immer glatter, die Fliesen lassen sich besser reinigen und sind unempfindlicher für Schmutzablagerungen. Wenn Sie ein anderes Reinigungsmittel für Ihren Zementfliesenboden verwenden, stellen Sie sicher, dass es säurefrei ist! Geeignet sind z.B. grüne Seife, eine Olivenseife, z.B. Savon de Marseille oder ein anderes neutrales Produkt.

Welche Produkte kann ich für die Reinigung meiner Fliesen verwenden?

Zementfliesen Zementfliesen können nur mit säurefreien Produkten gereinigt werden. Verwenden Sie niemals säurehaltige Mittel wie Essig, Chlor oder Antikalk-Produkte. Diese greifen den Zementfliesenboden an und lassen ihn stumpf auf die Dauer stumpf werden. Einen Parkettboden würden Sie auch nicht mit einem Essigreiniger wischen. Wir empfehlen unsere Azule Fliesenseife oder alternativ eine weiche oder grüne Seife (Olivenseife, Savon de Marseille). Folgenden Produkte sollten vermieden werden:
stark alkalische Reiniger, Säuren und Laugen, tensidhaltige Reiniger allgemein, Kalkreiniger, Fruchtsäuren, Essigreiniger, Pflegeöle
Zelliges & Bejmat Fliesen
Für diese marokkanischen Wandfliesen können handelsübliche Reinigungsmittel verwendet werden, der Umwelt zuliebe sollten aber auch hier keine scharfen Mittel eingesetzt werden.
Spanische Fliesen & Metro Fliesen
Auch diese Fliesen können mit normalen Reinigungsmitteln oder Fliesenreiniger gesäubert werden.
Große Bodenfliesen
Diese Fliesen können ebenfalls mit normalen Reinigungsmitteln wie Allzweckreiniger oder Fliesenreiniger gereinigt werden.??
Marmor oder Natursteinfliesen
Verwenden Sie immer ein säurefreies Produkt wie Azule Wischseife oder Grüne Seife. Zementfliesen und Marmor- oder Natursteinfliesen werden auf die gleiche Art gepflegt und gereinigt.

Wann benutze ich Azule Lösefix?

Azule Lösefix ist ein sehr starkes Lösemittel/ Entfetter für starke Verschmutzungen. Entfernt schnell und mühelos Paraffin, Graphit, Öl und Fett; dringt tief in die Fliese ein. Lösefix ist gebrauchsfertig und darf nicht mit Wasser vermengt werden. Nach dem Gebrauch von Lösefix müssen die Zementfliesen erneut imprägniert werden.
Gebrauchsanweisung: Vor dem Auftragen gut schütteln. Verwenden Sie unseren Lösefix abschnittsweise, die Fläche sollte nicht größer als 16m² sein. Befeuchten Sie den zu reinigenden Bereich des Bodens mit Lösefix und lösen Sie Fett und Schmutz mit einem Besen (Schrubber) oder einer Bürste. Sorgfältig mit klarem Wasser abspülen und trocknen lassen. Nach der Verwendung dieses Produkts muss der Boden erneut imprägniert werden.

Wann und wie wende ich Azule Oil-Ex an?

Azule Oil-Ex ist ein revolutionäres Mittel gegen Ölflecken. Entfernt beinahe alle Ölflecken aus porösen Natursteinsorten, Beton, Zement, Backstein, Holz und porösen Oberflächen. Oil-Ex ist nicht geeignet für nasse Untergründe und Kunststoff. 1 Liter reicht für ca. 6 qm Azule Oil-Ex zieht tief in die Fliese ein und verdampft zu Pulver, welches mit dem Staubsauger entfernt werden kann. Bei hartnäckigen Ölflecken oder sehr starker Verschmutzung ist die Behandlung zu wiederholen. Anwendung: Entfernt fast alle Ölablagerungen aus porösem Naturstein, Beton, Zement, Ziegel, Holz und anderen porösen Oberflächen.
Gebrauchsanweisung: Vor Gebrauch schütteln. Verteilen Sie die Flüssigkeit gleichmäßig über die zu behandelnden Flecken. Nicht schrubben oder putzen! Innerhalb von 30 Minuten saugt Oil-Ex das Öl auf und bildet ein trockenes Pulver. Das Pulver mit einem Besen oder Staubsauger entfernen. Wiederholen Sie den Vorgang bei hartnäckigen Flecken. Es ist wichtig, den Boden nun wieder erneut zu imprägnieren, damit er geschützt ist!

Wie reinige ich meine Zementfliesen im Außenbereich?

Zementfliesen, die außerhalb des Hauses auf einer Veranda oder Terrasse verlegt wurden, können auf herkömmliche Weise mit unserer Azule Flüssigseife gereinigt werden.
Da die Fliesen im Außenbereich ganzjährig der Witterung ausgesetzt sind, sollte eine Grundreinigung und Pflege in regelmäßigen Abständen erfolgen. Das Frühjahr und der Herbst bieten sich dafür an. Dies kann mit einem Hochdruck / Terrassenreiniger geschehen. Als Ergänzung empfehlen wir unseren Azule Schmutzlöser. Nach der Grundreinigung mit viel Wasser abspülen und mehrmals mit Azule Flüssigseife nachwischen. Dadurch wird der Schutz aufgefrischt.

Hilfe! Ich habe Flecken auf meinen Fliesen, was nun?

Portugiesische Zementfliesen sind anfälliger für Flecken als normale Fliesen, da diese in der Herstellung hydraulisch gepresst statt gebrannt werden und offenporig sind. Die Poren müssen für einen optimalen Schutz mit einer Imprägnierung gesättigt werden. Lesen Sie dazu noch einmal unsere Anleitung über die Verlegung und Behandlung von Zementfliesen.
Falls doch Flecken auftreten, können diese meistens entfernt werden. Bevor Sie jedoch mit dem Schrubben und Scheuern beginnen, muss die Art des Fleckes bestimmt werden (ähnlich wie bei verschmutzter Wäsche)!
Kalkflecken durch aufsteigende Feuchtigkeit
Kalkflecken können direkt nach der Verlegung des Bodens auftreten. Es ist sehr wichtig, die Trocknungsphasen der Behandlungsmittel wie Fliesenkleber und Fugenmittel einzuhalten! Lesen Sie dazu die Herstellerangaben! Wird dies nicht beachtet, können diese Kalkflecken immer wieder auftreten. In den meisten Fällen verschwinden diese jedoch mit der Zeit. Die Kalkflecken können in der Regel mit einem säurefreien Zementschleierentferner entfernt werden.
Führt die Behandlung mit Zementschleierreiniger nicht zum gewünschten Erfolg, muss die Imprägnierung mit Azule Lösefix wieder entfernt werden. So kann die Zementfliese wieder atmen atmen und das Reinigungsmittel erreicht die Flecken einfacher. Nach der Anwendung von Azule Lösefix müssen Zementfliesen erneut imprägniert werden!
Flecken durch Fett wie Olivenöl, Erdnussbutter oder Butter
Diese Flecken können mit Azule Oil-Ex behandelt werden. Dieses Produkt dringt tief in die Fliese ein, um den Fleck zu entfernen. Danach muss die Stelle wieder imprägniert werden! Beachten Sie die Verarbeitungshinweise: Wenn der Boden bereits imprägniert wurde und der Fleck sehr hartnäckig ist, kann es notwendig sein, die Imprägnierungsschicht zunächst mit Azule Lösefix zu entfernen, so dass die Flecken danach einfacher mit dem Oil-Ex entfernt werden können. Nach der Anwendung mit Azule Lösefix und Oil-Ex müssen Zementfliesen erneut imprägniert werden!
Wie entferne ich Flecken von säurehaltigen Flüssigkeiten?
Wenn Ihnen ein Malheur mit Rotwein und Fruchtsaft passiert, sollten Sie die Flüssigkeit so schnell wie möglich entfernen, damit diese gar nicht erst in die Fliese eindringen kann. Die Säure reagiert mit dem Kalk in der Fliese und es entsteht ein irreparabler Fleck. Falls Sie einen Marmor- oder andere Natursteinböden besitzen, haben Sie diese Erfahrung sicher schon gemacht.
Flecken, die durch Säuren verursacht wurden, können mit keinem Produkt entfernt werden, da es sich um eine Verletzung der Farbschicht handelt, die als Fleck auftritt.
Sie können diese Stelle nur mit einer feinen Sand-Politur oder einem sehr feinen wasserfesten Schleifpapier (Körnung 600-1000) bearbeiten. Wird allerdings nur eine Fliese behandelt, kann dies im Gesamtbild auffallen. Es ist deshalb ratsam, die ganze Fläche mit einem Diamantschleifer abzuschleifen. Es gibt spezialisierte Unternehmen, die diese Arbeit für Sie erledigen können, sollte eine größere Fläche beschädigt sein. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Hausratsversicherung, ob ein solcher Schaden eventuell abgedeckt ist.

Kann ich alte Zementfliesen wieder aufhübschen?

Grundsätzlich ja. Wir verkaufen verschiedene Produkte, um alten Fliesen wieder Glanz zu verleihen. In den meisten Fällen muss / sollte zunächst die alte Imprägnierung oder Wachsschicht mit unserem Produkt Azule Lösefix entfernt werden. Danach müssen die Fliesen tief und gründlich gereinigt werden. Nach der Reinigung und vollkommenen Trocknung können Sie die Fliesen wieder imprägnieren. Es ist auch möglich, stark verschmutzte oder beschädigte Böden zu polieren. Mit Diamantschleifern wird der schöne alte Boden wieder „auftauchen“ und neu erstrahlen. Wir empfehlen professionelle Firmen, die alte, historische Böden wieder zu Glanz verhelfen können.


Imprägnieren


Muss unser Marmor-Mosaik imprägniert werden?

Nicht unbedingt. Marmor ist von Natur aus härter und feinporiger als Zementplatten. Flecken dringen weniger schnell ein. Seien Sie allerdings auch hier vorsichtig mit säurehaltigen Mitteln! Essig und Co hinterlassen irreparable Schäden! Pflegen Sie ein Mosaik Marmorboden mit grüner Seife, Schmierseife oder Azule Flüssigseife. Wenn Sie sichergehen möchten, können Sie die Mosaike mit Fleckstopp imprägnieren, z.B. in Naßbereichen. Aber vor Säure lässt sich auch dieser Naturstein nicht schützen!

Welche Imprägniermittel gibt es und worin besteht der Unterschied?

In unserer Anleitungen sprechen wir regelmäßig über drei verschiedene prägnante Imprägniermittel, die Sie verwenden können.
1. Fleckstopp – Grund-Imprägniermittel, sozusagen die erste Basis-Imprägnierungsschicht für alle Bereiche.
2. Fliesenöl - Imprägnieren auf Leinöl-Basis. Unser Fliesenöl empfehlen wir in der Regel für Küchen und Flure als zweite Imprägnier-Schicht.
3. Farbvertiefer - Imprägnierung auf Harz-Basis. Unseren Farbvertiefer empfehlen wir als zweite Imprägnierschicht in Feuchträumen und auf Balkonen und Terasse.
Somit bieten wir 3 Imprägniermittel an, die in verschiedenen Bereichen und in unterschiedlicher Reihenfolge angewendet werden. Zementfliesenböden sollten immer zuerst mit dem Azule Fleckenstopp imprägniert werden. Diese Basis dringt tief in die Farbschicht und härtet dort aus. In mindestens 2 Arbeitsgängen muss unser Fleckenstopp vor dem Verfugen sorgfältig aufgetragen werden, damit ein sehr guter Schutz gewährleistet ist.
Für Bereiche, in denen viel mit Fetten hantiert wird, also z.B. in Küchen, empfehlen wir mindestens eine Schicht Fliesenöl, besser eine 2. Schicht. Nach dem 2. Arbeitsgang ist die Fliese in der Regel gesättigt. Bitte achten Sie darauf, dass kein Überschuss entsteht! Das würde einen klebrigen, schmutzigen Film auf der Oberfläche hinterlassen, den Sie nur mühsam entfernen können.
Unser Fliesenöl hat ebenfalls einen Farbvertiefer-Effekt! Ein weiterer Grund, sich für dieses Produkt zu entscheiden. Bitte beachten Sie, dass die weiße Farbe in unseren Fliesen durch die Anwendung des Fliesenöls ein wenig „bricht“ und etwas cremig/gelblich wird.
Für Feuchträume und Toiletten empfehlen wir unseren Azule Farbverstärker. Trotz des Namens vertieft dieses Produkt nicht so stark, wie man vermuten könnte. Farbverstärker ist im Grunde eine weitere Schicht Imprägniermittel, die Harze enthält, die auf der Fliesenoberfläche aushärten. Dadurch entsteht eine wasserdichte Schutzschicht.
Es gibt noch ein weiteres schützendes Produkt für Zementfliesen, welches an senkrechten Wänden angewendet wird, beispielsweise beim Küchenspiegel: Unser Azule Nano-Spray. Dieses Produkt bildet einen feinen Schutzfilm auf der Oberfläche. Wasser oder Fett perlt an der Fliese ab, ohne in diese einzudringen. Dieses Produkt eignet sich nur für Wände, nicht für Böden!
In unserem Showroom geben wir Ihnen gerne eine umfassende Beratung zur professionellen Imprägnierung.


Fliesen schneiden

Wie stelle ich eine Innenecke her?

Bei der Verlegung wird Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Sie können z.B. in der Mitte eines Raumes das Hauptmuster legen und drum herum eine oder mehrere dazu passende Bordüren- oder auch Randfliesen genannt. Zu den Wänden hin vervollständigen Sie das Muster dann mit einer einfarbigen Fliese.
Manche Räume sind L-förmig, dann benötigen Sie eine Innenecke. Dazu legen Sie ganz einfach 2 laufende Bordüren nebeneinander und schneiden diese jeweils diagonal zu. Sie „puzzeln“ die entsprechenden Dreiecke zu einer Innenecke- oder Außenecke wieder zusammen.

Wie soll ich die Fliesen schneiden / Welches Werkzeug benötige ich?

Unsere Zementfliesen werden mit einem wassergekühlten Nass-Schneider geschnitten. Fast jeder Baumarkt vermietet diese. Außerdem benötigen Sie einen Winkelschleifer. Dieser erleichtert es Ihnen, kleine Stücke, Rundungen und Löcher zu schneiden.
Unsere farbenfrohen Zementfliesen geben bei Berührung mit Wasser und Säge Farbe ab. Deshalb sollte die Säge nach jedem Schnitt mit klarem Wasser abgespült werden, damit die noch folgenden ungeschützten Zementfliesen nicht verfärben. Die Zelliges-Fliesen, Bejmat- und spanischen Fliesen aus unserem Sortiment können mit einem wassergekühlte Nass-Schneider geschnitten werden. Die Metro-Fliesen sind dünn, dafür reicht auch ein herkömmlicher Fliesenschneider.

Auf Gehrung geschnitten

Zementfliesen und marokkanische Zelliges können auf Gehrung geschnitten werden. Das erfordert allerdings Präzision und Geduld. Das kann in der Regel nur der Fachmann. Wenn Sie viele Fliesen auf Gehrung schneiden müssen, bestellen Sie vorsorglich genügend Verschnitt.
Den Nass-Schneider stellt man für diesen Schnitt auf 45 Grad ein, dies stellt sicher, dass die Fliesen in dem gewünschten Winkel geschnitten werden. Seien Sie vorsichtig, Zementfliesen und Zelliges sind kleine Fliesen. Und passen Sie auf Ihre Finger auf!


Allgemein

Werden die Fliesen geliefert?

Ja, wir liefern weltweit und geben die Konditionen unserer Logistikpartner direkt an unsere Kunden weiter. Täglich verlassen viele Paletten und Pakete unser Lager in Breda / Holland. Unsere Logistik-Abteilung koordiniert den Versand der Ware und stellt sicher, dass diese rechtzeitig beim Kunden ankommt.
In der Regel erfolgt die Zustellung einer grösseren Bestellung innerhalb von +/- 3 Werktagen ab Abholung in Breda.
Die Musterpakete werden mit DHL innerhalb von 2-3 Werktagen ebenfalls von Holland aus verschickt. Der Versandpreis errechnet sich aus Volumen, Gewicht und Versandadresse. Bitte geben Sie bei einer Angebotsanfrage immer die Postleitzahl an. Haben Sie spezielle Fragen zu Kosten der Lieferung? Bitte kontaktieren Sie uns.

Wie bestelle ich Patchwork?

Patchwork ist eine bunte Mischung von unterschiedlichen ein- oder mehrfarbigen Fliesen. Das vorgepackte Patchwork ergibt auf der Fläche ein sehr schönes Bild. Für die Bestellung von Patchwork gibt es 2 Möglichkeiten:
1. Patchwork bunter Mix: Designfliesen ergänzt Restbestände (jede Fliese wird geprüft) mit Fliesen aus unseren Standard-Programm.
2. Patchwork in ähnlichen Farbtönen: Sie können uns den Auftrag geben, das Patchwork in ähnlichen Farbtönen zusammenzustellen. Die möglichen Farben hierfür sind Rot, Blau, Grau und Schwarz.
Für alle Varianten gilt die Mindestbestellmenge von 4 Kartons á 12 Fliesen (48 Fliesen=1,92 m2). Fragen Sie auch immer nach Angeboten für Selbstabholer!

Was bedeutet Azule?

Azule ist der Begriff für die Marke unserer Fliesenprodukte. Markenname und Logo finden Sie auf unseren Verpackungen sowie als Stempel unter den Zementfliesen.
Azule wird von dem arabischen Wort Azul abgeleitet, was „Fliese“ bedeutet. Die Spanier bildeten daraus das Wort „azulejos“, denn im Mittelalter wurden viele blaue Fliesen von Nordafrika nach Europa transportiert. Die Spanier haben deshalb Fliesen immer mit der Farbe Blau in Verbindung gebracht, ursprünglich jedoch bedeutet „Azule“ Fliese.

Farbunterschiede in den Fliesen?

Azule Zementfliesen und marokkanische Zelliges werden von Hand hergestellt. Jede einzelne Fliese ist ein Unikat! Deshalb kommt es vor, dass die Fliesen Farbunterschiede aufweisen. Dies gibt unseren Fliesen einen eigenständigen Charakter, der sie lebendig macht! Unsere Fliesen werden in verschiedenen Farbbädern hergestellt.
Bei einer Nachbestellung kommt es zu Farbabweichungen, da es sich um eine andere Produktions-Charge handelt. Es ist unbedingt ratsam, von vornherein eine gut durchdachte und korrekte Berechnung zu tätigen, um Nachbestellungen zu vermeiden. Da Zementfliesen vollständig von Hand mit Hilfe einer Form und einer Hydraulikpresse hergestellt werden, ist es möglich, dass die Pigmentschicht nicht überall die gleiche Porosität aufweist. Dies kann beim Imprägnieren oder Verfugen sichtbar werden. Bestimmte Teile der Fliese nehmen mehr oder weniger Produkte auf, wodurch kleine Unterschiede sichtbar werden. Dies sollte als normal angesehen werden und ist ein charakteristisches Merkmal dieses Fliesentyps.

Kann ich selbst eine Kachel designen?

Ja; es gibt 2 Möglichkeiten: Die Muster aus unserem Bestand für Zementfliesen können nach Ihren Vorstellungen koloriert werden. Sie können aus etwa 75 verschiedene Pigmenten wählen und eine einzigartige Kachel erstellen! Unser Fliesenplaner bietet Ihnen ein spezielles Menü für Ihr eigenes Design! Hier können Sie Ihre eigene Fliese kriieren und direkt auf Ihren Grundriss virtuell verlegen. Die Lieferzeit beträgt in diesen Zeiten zwischen ca. 4-5 Monate.
Sie können auch ein komplett eigenes Muster/ Design entwickeln. Die Farben sollten aus unserer eigenen Farbpalette entnommen werden. Stellen Sie sicher, daß Ihr eigenes Design ein copyright hat. Informieren Sie sich bei unserem Kundendienst über Kosten und Mindestbestellmengen.

Die Mindestbestellmenge

die Mindestbestellmenge beträgt 3 m2 für alle Fliesentypen. Es werden nur ganze Verpackungseinheiten verkauft, da wir hauptsächlich handgefertigte Fliesen aus kleinen Fabriken außerhalb Deutschlands bzw. Niederlande beziehen.
Von dieser Regelung profitieren letztendlich alle Seiten. So verbleiben z.B. in unserem Lager keine unverkäuflichen Kartons aus unterschiedlichen Chargen, die Farbunterschiede aufweisen können. Auch für den Logistikprozess vom Fabrikant zu uns und von uns zu Ihnen ist es sicherer, mit geschlossenen Verpackungen zu arbeiten.
Bestellungen unter 3 m2 werden ausschließlich inklusive Verlegematerial verkauft. Nur so ist eine gesicherte Zustellung möglich.
Muster / Farbmuster werden selbstverständlich separat versendet. Die Muster können unter Umständen aus einer anderen Produktionscharge als der Lagerbestand stammen, sie können immer nur einen Anhaltspunkt liefern.

Liefern Sie auch an Händler / Unternehmer / Restaurants usw.?

Ja, das tun wir. Viele Leute denken, dass wir nur den privaten Markt bedienen, aber nichts ist weniger wahr. Viele Restaurants, Hotels, Büros, Supermärkte, Bekleidungsketten usw. werden von uns ausgestattet! Wir haben grosse Freude daran, ein Projekt mit zu entwickeln und einen super Look zu kreieren! Haben Sie eigene Wünsche innerhalb Ihres Unternehmens oder sind Sie neugierig auf die Möglichkeiten? Unsere Kollegen unterstützen Sie gerne!

Warenkorb

Angebotsliste

Filter löschen

Filter

Stornieren
Bestätigen
20211024 21:25:27 PC23False0FalseTrue220102